Einladungen zur Taufe mit passenden Sprüchen gestalten

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Bewerte die Seite)
Loading...Loading...

Eine Einladung zur Taufe mit passendem Spruch zu entwickeln, ist oftmals nicht so einfach, wie es klingt. Da die Auswahl schier erdrückend ist, wird es auch nicht leicht, die richtige Karte zu finden., Jedes Taufkind und auch jede Familie ist individuell, sodass man dies dezent betonen sollte, es aber auch nicht übertreiben darf.

TaufeGestaltung des Deckblatts

Das Deckblatt sollte dem Empfänger der Karte den Anlass verraten, sprich „Einladung zur Taufe“. Zusätzlich kann ein Motiv, beispielsweise eine Taube, dargestellt sein. Persönlicher und individueller ist die Gestaltung mit dem Schriftzug „Einladung zu meiner Taufe“.

Darunter kann dann ein Bild des Täuflings gedruckt sein, damit der Empfänger auch weiß, um welches Kind es sich handelt. Die Farbe der Karte kann frei gewählt werden, jedoch bieten sich pastellfarbene Töne in Blau, Rosa oder Creme an.

Die erste Innenseite

Wenn auf der ersten Seite noch kein Bild des Täuflings gedruckt ist, kann man es auf der zweiten Seite abbilden. Sollte schon ein Bild vorhanden sein, kann man ein neutrales Motiv oder auch den Taufspruch dort abdrucken lassen. Hierbei kann individuell zwischen biblischen Sprüchen oder geflügelten Worten gewählt werden, beispielsweise: „Gott hat seinen Engeln befohlen, dass sie dich behüten auf allen deinen Wegen.“ (Psalm 91, 11) oder „Der Herr behüte dich vor allem Übel, er behüte deine Seele.“ (Psalm 121, 7)

Diese Sprüche zeigen die Bedeutung der Taufe, da das Kind durch sie in die religiöse Gemeinschaft aufgenommen und durch sie und Gott geschützt wird. Weltlicher und nicht weniger feierlich sind philosophische Aussprüche wie „Wo Liebe wächst, gedeiht Leben“ von Mahatma Gandhi oder „Segen begleite dich bei allem, was du anfängst und leite dich, damit du unterscheiden lernst und unter vielen Wegen den deinen findest” von P. Würth. Es wird damit zum Ausdruck gebracht, dass der Täufling etwas ganz Besonderes ist und sehr geliebt wird beziehungsweise dass all seine Wege gesegnet sein mögen, damit er ein gutes Leben führen wird.

Die zweite Innenseite

Auf dieser Seite finden sich alle wichtigen Angaben zur Taufe: das Datum, die Uhrzeit, die Kirche und eventuell die Stadt sowie der Name des Täuflings. Man kann diese Einladung auch aus der Perspektive des Kindes schreiben:
Meine Taufe findet am (Wochentag, Datum),
um (Uhrzeit),
in der (Kirche) statt.
(in (Stadt) statt.)
Euer/e (Name des Täuflings)
Zusätzlich muss noch erwähnt werden, in welche Lokalität die Gäste nach der Taufe zur Feier eingeladen werden. Ist alles komplett, kann ein Copyshop die Karten dann erstellen und drucken.

(Bild: Mr. Sister – Fotolia)


Leave A Response